Frikadellen aus dem Backofen


Zutaten

250 g Hackfleisch ,
250 g Mett ,
1 Tüte Zwiebelsuppe,
200 g Schmand ,
1 Ei ,
1 Esslöffel Paniermehl ,
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Backofen auf 200 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten miteinander vermengen. Mit feuchten Händen Bällchen formen, aufs Blech legen und etwa 30 Min. im vorgeheizten Ofen backen.

Durch die Zwiebelsuppe aus der Tüte benötigen die Frikadellen kaum ein anderes Gewürz. Mit Kartoffelsalat und Brot ein leckeres und schnelles Hauptgericht!

 
Schnell was aus der Pfanne.
 
Putengeschnetzeltes mit Champignons und Paprika.
 
Zutaten für 4 -6 Portionen:
200g Champignons
1 Bund Frühlingszwiebeln
je eine rote und grüne Paprikaschote
600 g Putenschnitzel
4 Eßl. Keimöl
1 Eßl. Hühner - Kraftbouillon
400 ml Schlagsahne
7- 8 stiele Oregano ( ersatzweise getrockneter Oregano)
Salz, Pfeffer.
 
Champignons putzen und vierteln. Frühlingszwiebeln waschen und in
fingerbreite Ringe schneiden. Paprika entkernen, waschen und in Würfel schneiden.
Putenschnitzel abspülen, trockentupfen und in schmale Streifen schneiden.
Putenstreifen in einer Pfanne im heißen Keimöl anbraten, Paprika und Champignons
zugeben und mitbraten. Frühlingszwiebeln und Hühnerkraftbouillon hinzugeben und
mit Sahne ablöschen. Geschnetzeltes bei mittlerer Hitze 5 Minuten fertiggaren.
Oregano waschen und trockentupfen. Blättchen von den Stielen zupfen, fein hacken
und hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.
Ein schnelles Gericht  - Geschnetzeltes!
 
Puten oder Schweinegeschnetzeltes nach Bedarf
eine Zwiebel
eine Dose Champignons
gehäutete und gewürfelte Tomaten
nach Bedarf kleingeschnittenen Paprika
eine Tasse Parboiled - Reis
gekörnte Brühe
 
Die Tage mußte ich auf die Schnelle kochen  und habe
etwas mit meinen vorrätigen Zutaten experimentiert.
Und es hat ganz super geschmeckt.
 
Ich habe die Zwiebel glasig gedünstet, das Fleisch hinzugegeben
und mit Fleischwürzer von "Gefro" ( Das Gewürz ist super) gewürzt.  
So nach und nach habe ich die anderen Zutaten hinzugegeben und zum
Schluß den Reis mit der Gewürzkörnung. Mit Wasser aufgefüllt und
solange gedünstet, bis der Reis bissfest war.
Geht schnell und schmeckt prima!

Flambierte Schweinelende

 

Zutaten für -2 Personen


ca. 300 g Schweinelende
Paprika, Rosmarin, Majoran, Salz, Pfeffer
3 mittelgrosse Zwieben
Öl
1 Knoblauchzehe
3 Äpfel, einge Sauerkirschen aus dem Glas
1/4 l Weinbrand
1 P. Rahmbratensosse
etwas süsse Sahne

Lende würzen und im Öl anbraten würflig geschnittene Zwiebel und zerdrückten Knoblauch dazugeben und 

 bräunen. Mit ein wenig Wasser angiesen und alles ca. 20 Min. schmoren lassen

Die geschälten gewürfelten Äpfel und die Kirschen
(nach ca. 15 Min. Garzeit) dazugeben und alles erwärmen.
Weinbrand leicht erwärmt mit einer Kelle über das Fleisch geben
anzünden und über dem Fleisch ausbrennen lassen
Flüssigkeit mit Rahmbratensosse binden Sahne darunterziehen.

Dazu evtl. Kartoffelkroketten oder auch Reibedatschi

Das Rezept ist von einer lieben Bekannten.


                                           © Nschotschi

Rumsteaks
 
Für einen zwei-Personen Haushalt
ansonsten bitte Mengen vergrößern

Pro Person 1 Scheibe Rumpsteak
sollte ca. 130 - 150 g wiegen

1 EL Senf
1 EL Öl
Salz Pfeffer
ca. 1/8 l Weisswein (ich nehme halbtrockenen)
ca. 100 g Frischkäse
250 g Pfifferlinge
-frisch oder TK, es gibt sie auch in Dosen, aber das Aroma ist im Vergleich nicht so prickelnd.

Die Steaks mit Pfeffer einreiben und mit dem Öl bepinseln und ca.
30 - 45 Minuten ziehen lassen.
Öl in der Pfanne erhitzen, die Staeks je nachdem wie man sie mag -durch oder medium englisch- braten.
Ich brate sie ca. 3 - 4 Minuten pro Seite dann sind sie richtig schön Medium.
Anschl. salzen und warm stellen.
Den Bratzensatz mit dem Wein ablöschen, den Frischkäse zerdrücken und darunter rühren. Anschl. den Senf und die Pfifferlinge dazu geben.
Leicht aufkochen lassen und verrühren.
Die Soße über die Steaks geben.

Gut dazu
sind Folienkartoffeln.

Quelle von Nadine.





Putenfilets a la Barbara



2 Putenfilets

100 g frischen Ingwer

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Salz,, Pfeffer

Curry

Rosinen, Kokosmilch

1 Banane

etwas Naturjoghurt



Die Putenfilets anbraten bis sie Farbe haben, dann aus dem Topf nehmen, in Alufolie einpacken und im Backofen bei Niedertemperatur, ca 95 Grad eine Stunde garen lassen..


Derweil den Bratensatz mit der Kokosmilch angiessen, Rühren bis sich alles gelöst hat.....


den Ingwer fein hacken,die Knobizehen auch und die Zwiebel andünsten, dem Sud zugeben............dann einkochen lassen,


mit Salz Pfeffer und anderen Gewürzen nach Geschmack abschmecken, dann großzügig mit Curry würzen...


Wenn der Sud fast sämig eingekocht ist, mit dem Zauberstab schaumig schlagen zu einer glatten Brühe, die Rosinen danach zugeben und warm werden lassen.


Die Banane schaumig rühren, am besten auch mit dem Zauberstab und einrühren, ein paar Löffel Joghurt zugeben.


Sollte der Sud zu dünn sein kann er mit ein wenig Maismehl (Maizena) angedickt werden.


Das fertig gegarte Fleisch nun aus dem Ofen nehmen ,in Happen schneiden und mit der Soße servieren.


Ich arrangiere eine Fleischplatte, dekoriere mit der Soße und reiche Reis und grünen Salat dazu

 

Quelle von Babs


Gulasch einmal anders


Da ich noch einige Auberginen und einen Rest Rotwein übrig hatte, habe ich das einfach mal mit verwendet und ich muß sagen, es hat lecker geschmeckt

750 g gemischtes Gulasch
2 geschälte Zwiebeln
2 - 3 Knoblauchzehen - wer Knobi mag-


ca. 3 große Tomaten
1 Dose Tomatenmark
4 Eßl. Öl


2 Eßl. gehackte Petersilie ( wer Grünzeug mag)
Salz Pfeffer Paprika
2 Auberginen (können aber auch mehr sein)

Fleisch wie immer würfeln und anbraten.
Zwiebel in Ringe schneiden und Knoblauchzehen zerdrücken und dazu geben.
Die Tomaten heiss übergiessen und häuten etwas zerkleinern und mit den Gewürzen zum Fleisch geben.
Heisses Wasser darüber giessen und ca. 1 - 1 1/2 Std. schmoren
Die Auberginen waschen und in Scheiben schneidenund mit dem Rotwein nach ca. 1 Std. zum Fleisch geben und mit schmoren.

Das Gulasch mit Reis oder Nudeln servieren.
Mit dem Petersilie bestreuen.

Quelle: Nadins Küche und Kühlschrank

Schnitzelpfanne für 10 Personen
die am Tag vorher schon vorbereitet werden kann!


10 Schweineschnitzel
10 Zwiebel
1 Ring Fleischwurst oder auch die entsprechende Menge gek. Schinken
200 gr gewürfelten Schinkenspeck
2 gr. Dosen Champignons
4 kleine Becher süße Sahne
2 Becher sauere Sahne
2 Becher Creme fraiche
2 Teel. gekörnte Brühe
Paniermehl, Salz und Pfeffer

Die Schnitzel, je nach Größe 1 -2 mal teilen, würzen und panieren
( Ich paniere nicht, sonst wird alles zu üppig)
Zwiebel in Ringe schneiden und in der gleichen Pfanne kräftig anbraten.
Fleischwurst in Stücke schneiden
Schinkenspeck ebenfalls würfeln, falls vom Metzger nicht schon gemacht.
Süße Sahne, sauere Sahne und Creme fraiche miteinander verrühren und mit der gekörnten Brühe abschmecken.

Schnitzel, Zwiebel, Fleischwurst, Schinkenspeck, die abgetropften in Scheiben geschnittenen Pilze und die Soße in einem Bräter schichtweise einlegen.

24 Stunden ruhen lassen und am nächsten Tag bei 200° Grad eine halbe Stunde heiß werden lassen.

Schmeckt total lecker und geht am eigentlichen Tag sehr schnell!




Hähnchenauflauf mit Camenbert!

1 Dose abgetropfte Aprikosen
1 Glas Champignons
 1 - 2 Stangen  Porre
500 - 1000 gr Hänchen oder Putenbrust
125 gr Sahne
1/ 4 liter Gemüsebrühe
100 gr Schmelzkäse
125 gr Camenbert ( grob würfeln)

Das Fleisch anbraten, in eine Auflaufform geben. Aprikosen, Champignons & Poree  kleinschneiden und dazu geben. Den Poree vorher andünsten.Ebenfalls den Camenbert.
Sahne, Gemüsebrühe und Schmelzkäse aufkochen und darüber geben.

Bei 175° Grad 25 - 30 Minuten backen.



Entenbrustfilet!

Die Entenbrust, je nach Bedarf, drei Minuten gross auf jeder Seite anbraten.
Danach im Backofen  bei 175° Grad 18 Minuten  auf der Hautseite liegend
weiterbraten.

Zwischenzeitlich die Soße zubereiten.

2 Becher Sahne
2 Becher Schmand
4 Teel. Vela Gewürz gibts beim Netto - Markt
gemahlenen bunten Pfeffer.
Eventuell nachwürzen.

Dazu gibt es Rosmarin Kartoffel!

Schmeckt super!
Zucchini - Auflauf
 
1 Kg Putenfleisch in Würfel schneiden und würzen
3 mittlere Zucchinis klein schneiden
1 Dose gewürfelte Tomaten dazu tun,  in eine Auflaufform geben,
mit geriebenem Käse bestreuen und im Ofen überbacken.
 
                     Schmeckt lecker und geht schnell.
 
                  Das Rezept habe ich von einer Freundin.

 

 

Gyros
 
 1kg Gyros
4 Becher Sahne
2 Tüten Zwiebelsuppe
4 Paprika
1 Glas Chillisauce
1 Flasche Zigeunersauce

Vorgewürztes Gyros anbraten, Sahne darübergeben
Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen!

Zwiebelsuppe wie auf der Rückseite angegeben, zubereiten!
Paprika waschen, zerkleinern und mit der Suppe zu dem Gyros geben!

Alles zusammen aufkochen lassen!
Chilisauce und Zigeunersauce dazuschütten und köcheln lassen.
Mit Pfeffer oder Tabasko scharf würzen!
China - Pfanne
 
ca. 500 g Schweinenacken -geht aber auch mit jedem anderen Fleisch
4 Zwiebenl
1 EL Öl
1 Glas Sojabohnensprossen
Salzz Pfeffer Cayennepfeffer
Currypulver Majoran
ca. ca.300 - 400 ml Brühe
200 g Reis
1/8 l Weißwein
Sojasoße

Fleisch waschen und in Streifen (nicht zu dick) schneiden.
Zwiebel in Würfel schneiden
Öl heiß werden lassen und das Fleisch gut anbraten, danach die Zwiebel dazugeben und mitbräunen.
Die Sprossen, mit dem Salz und den Gewürzen dazu geben und mit Brühe übergiessen.
Reis einstreuen und den Weißwein dazu.


Nach der Garzeit mit Sojasoße, Salz und Gewürzen nochmals kräftig nachwürzen

Das Ganze ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com